More Food More Friends

Wir verbringen jede Menge Zeit in der Küche, denn Besprechungen machen am meisten Spaß, wenn man sie beim Kochen und natürlich beim Essen macht. Jetzt wird es Zeit unsere kleinen Geheimnisse mit Ihnen zu teilen. Viel Spaß und guten Appetit.

Im zweiten Teil unserer Kitchenstories, ein absolut wunderbarer Kuchen und ein fast schon poetisch kulinarisches  Eingeständnis, dass man doch nur ein Mensch ist. Diesmal lassen wir keine Kalorien dahin schmelzen, sondern all unsere Neujahrsversprechen.

Hey, wir haben immerhin 8 Tage gefastet.

Schoko-Meringue-Kuchen

Extra double super good!

  • 240 g Zartbitterschokolade gehackt
  • 180 g Butter, kleine Würfel
  • 2 Eier
  • 4 Eigelb
  • 90 g brauner Zucker, hell
  • 1 Vanilleschote ausgekratzt
  • 40 g gemahlene Mandeln
  • 50 g Mehl
  • 1/2 TL Backpulver

Für die Meringue Schicht

  • 4 Eiweiß
  • 220 g feiner Kristallzucker
  • 1 TL Essig
  • 3 TL Maisstärke
  • 25 g Kakaopulver

Zubereitung:

Das Backrohr auf 160° Grad vorheizen. Eine runde Springform mit 24 cm Durchmesser mit Butter einfetten. Schokolade und Butter bei niedriger Temperatur und Rühren zum Schmelzen bringen. Leicht abkühlen lassen.

Eier, Eigelbe, Zucker und Vanille in einer Rührschüssel zu einer dicken Creme schlagen. Die Schokoladenmischung und die Mandeln dazugeben. Mehl und Backpulver dazusieben und behutsam unterheben. Den Teig in die Form geben und 35 – 40 Minuten backen. In der Form abkühlen lassen.

Die Ofentemperatur auf 180° erhöhen. Für die Meringue die 4 Eiweiße schaumig schlagen. (Handrührgerät, Vollgas). Löffelweise den Zucker dazugeben. (Nach jedem Löffel für 30 Sekunden schlagen). Den Essig dazu geben und weitere 2-3 Minuten schlagen, bis eine dicke, glänzende Masse entstanden ist. Dann Maisstärke und Kakaopulver dazusieben und unterheben. Die Eischneemasse auf dem Kuchen verteilen und den Kuchen im heißen Ofen 20 – 25 Minuten backen, bis die Meringue-Schicht goldbraun und knusprig ist. 15 – 20 Minuten in der Form abkühlen lassen. Vorsichtig den Kuchenrand von der Form lösen (Messer?) und den Springformrand abnehmen. Den Kuchen auf Raumtemperatur abkühlen lassen, dann 2 – 3 Stunden kühl stellen.

Vor dem Servieren mit Kakaopulver bestäuben.

Tipp:

Es macht überhaupt nichts, wenn der Kuchen Risse bekommen hat, oder etwas eingebrochen ist. Das sieht viel besser aus und gibt dem ganzen einen rustikalen Touch.

©Donna Hay